"Einweihungshaul"

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich bei dem Versuch ein schönes Foto aus Hardcovern meines Bücherregals zu machen feststellen musste, dass ich ganz klar viel zu wenig Hardcover besitze, war ich geradezu dazu gezwungen bei Rebuy zu bestellen um das zu ändern. Außerdem hab ich mir die Bücher sozusagen zur "Blogeinweihung" geschenkt - Irgendeine Ausrede braucht man ja immer.
Jedenfalls dürfen folgende Schätze bei mir einziehen :)




"Libellensommer" Von Antje Babendererde hatte ich in meiner früheren Schulzeit irgendwann mal von einer Freundin ausgeliehen und ich fand die Geschichte sehr schön und da es das gerade bei Rebuy für 99 Cent gab, durfte es natürlich in den Warenkorb wandern.

Eigentlich steh' ich nicht wirklich auf dieses Vampir-stories, aber da "Vampire Academy" von Richelle Mead bei den amerikanischen YouTubern so gehyped ist, dachte ich, muss ich diese Reihe vielleicht doch mal anfangen. Außerdem kommt die Reihe glaube ich auch ins Kino, wenn ich mich jetzt nicht irre, deshalb wollte ich es auf jeden Fall vorher gelesen haben. Wenn ich erst den Film gesehen habe lese ich es dann nämlich wahrscheinlich doch nicht mehr. Da versuche ich mich übrigens mal wieder auf Englisch dran :)
Außerdem hatte ich mir auch den dritten Teil der Reihe bestellt, weil der bei Rebuy grad für 99 Cent auf Lager war, aber da gefällt mir der Zustand nicht und außerdem ist das Cover hässlich und passt nicht meinem ersten Teil. Normalerweise würde ich für 99 Cent nichts zurückschicken, weil es mir den Aufwand nicht wert ist, aber ich habe noch ein weiteres Buch, dass ich einfach aus Prinzip zurückschicken will:

"Nightshade - die Wächter" von Andrea Cremer wurde mir als Hardcover auf Rebuy angekündigt und kam als Mängelexemplar-Taschenbuch an. Eigentlich hatte ich das Buch nur bestellt, weil die Hardcover Version so einen besonderen Buchschnitt haben soll. Daher kann ich mich jedenfalls mit dem Taschenbuch, das außerdem noch diesen hässlichen Mängelexemplar-Stempel hat absolut nicht anfreunden und auch wenns nur 99 Cent gekostet hat, will ich das einfach zurückgeben. Ich finde es sowieso schade, dass man bei Rebuy seit neustem auch Mängelexemplare bekommen kann. Wenn es da immer schon vorher beistünde hätte ich damit kein Problem, dann würde ich die eben nicht bestellen. Aber so muss man immer damit rechnen, dass man so ein Exemplar bekommen könnte und das stört mich schon ziemlich. Oft ist an solchen Mängelexemplaren ja nicht viel dran, aber dieser Stempel entwertet ein Buch für mich schon sehr.
Ich hoffe jedenfalls, dass das bei Rebuy noch irgendwie im Laufe der Zeit verbessert wird.

Naja. Weiter im Text. Als nächstes durfte "Lucy" von Laurence Gonzales bei mir einziehen. Ich glaube es geht um ein Mädchen, das im Dschungel aufwächst, also irgendwie wie Mogli oder Tarzan vermute ich. Das wurde mir auf Amazon empfohlen und hat auch wieder nur 99 Cent gekostet, deshalb hab ich da auch nicht lange überlegt.

Am meisten gefreut habe ich mich, als ich gesehen habe, dass "City of Fallen Angels" wieder auf Lager war. Und dann auch noch als Hardcover! Gut, besonders viel gespart habe ich dabei jetzt nicht, aber immerhin 1,40€... :D Okay, irgendwie ist das weniger als ich gedacht hatte. Egal. Kleinvieh macht auch Mist. Jedenfalls freu ich mich schon sehr darauf endlich den vierten Teil von den "Chroniken der Unterwelt" zu lesen :)

"Flüsterndes Gold" von Carrie Jones durfte mit, weil es schon lange auf meinem Wunschzettel stand, wenn ich auch nicht mehr genau weiß warum und worum es überhaupt geht. Schlecht, ich weiß. Aber es war ein Hardcover und das war ja bekanntlich mein Hauptmotiv. Auf jeden Fall hat es bloß 1,60€ gekostet, daher durfte es auch mit.

Ganz besonders hab ich mich über die beiden Teile von "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor gefreut. Da diese Reihe gefühlt jeder amerikanische YouTuber empfiehlt musste ich sie einfach auch haben. Beide kamen als Hardcover und in guter Verfassung :)
Alle Taschenbücher hatten übrigens auch gar keine Leserillen und "Lucy" sah sogar vollkommen ungelesen aus.

Ich habe irgendwie ziemliche Schwierigkeiten englischsprachige Bücher als Hardcover zu bekommen, und als ich gestern in der Stadt war, war es sogar unmöglich "Cinder" von Marissa Meyer überhaupt auf Englisch zu bekommen! Könnt ihr euch das vorstellen? Alle Welt spricht nur noch von diesen Büchern und die Buchhändlerin kannte es nichtmal! Ich war da doch etwas überrascht, um es nett auszudrücken. Da diese Reihe ja aber so unglaublich toll sein soll, will ich sie nur als Hardcover kaufen. Habt ihr irgendwelche Tipps wo man gut englischsprachige Bücher kaufen kann? Ich kaufe wie ihr seht auch sehr gerne gebrauchte Bücher, einfach weil es das Budget nicht anders hergiebt. Wo kauft ihr englischsprachige Bücher? Ich würde mich sehr über ein paar Tipps und Empfehlungen freuen!

Kommentare:

  1. Ich liebe die Reihe von Laini Taylor. Die deutschen Cover finde ich etwas besser. Grade das Cover vom dritten gefällt mir auf englisch nicht, obwohl ich das mit den Geweihen verstehen kann. Ich bin gespannt wie der FJB-Verlag das umsetzt. :)

    Hm, ich lese ja (Noch) gar nicht auf englisch. Ich denke am einfachsten kommst du über Amazon an englisch sprachige Bücher. Dort hast du ja auch gebrauchte Angebote (ich hab zu Cinder als Hardcover grade ab 5,29€ aufwärts bei Amazon etwas gefunden^^). Und die Buchhändlerin schien jetzt nicht sonderlich die Ahnung zu haben, wenn sie die Bücher nicht kennt. :)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      danke für deinen Kommentar :)
      Hm ja stimmt wohl... Ich finde die amerikanischen Cover jetzt nicht gerade wunderschön, aber auch nicht hässlich. Mich stören eigentlich am meisten die krassen Farben, weil die wenn die nebeneinander im Regal stehen aussehen wie eine Farbkarte oder so, irgendwie zu knallig. Wie die Cover jetzt zum Inhalt passen kann ich leider noch nicht sagen, weil ich es eben noch nicht gelesen habe...

      Ja bei Amazon habe ich auch schon geguckt, aber dann kommen fast immer noch extra Versandkosten dazu, weil das von fremden Anbietern ist... Bei Cinder kommen dann zu den 5,29€ dann nochmal 3€ Versandkosten drauf und man kann die irgendwie nichtmal "sammeln" sondern jedes Buch kostet der Versand 3€ extra :( Das ist zwar immernoch günstiger als neu kaufen, aber eine generelle Lösung für mein Englische-Bücher-Hardcover Problem ist es dann leider doch nicht... Aber danke für den Vorschlag! :)
      Ja den Eindruck hatte ich allerdings auch. War aber auch nicht in meiner direkten örtlichen Buchhandlung, die ich sowieso lieber unterstütze als Thalia oder so. Da kennen die sich auch eigentlich ganz gut aus ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    2. Dann bleibt wohl nur, auf reBuy oder medimops täglich ein bisschen zu suchen ob die Bücher vielleicht dort auf englisch angeboten werden. Wobei sich reBuy auch erst ab mehreren Büchern lohnt, da sie ja so tolle Versandkosten haben. :)
      Naja deine Buchhändlerin dürfte dazugelernt haben, vielleicht kannst du auch vorschlagen deinen Blog zu lesen, dann weiß sie auch gleich was momentan sehr hoch im Kurs steht an Büchern. :)

      Löschen
    3. Ja, auf Rebuy bin ich ungefähr täglich :D Leider schreiben die meist bei den Englischen Büchern nichtmal dran ob es ein Soft- oder Hardcover ist, dann muss man immer die ISBN googeln. Trotzdem bestelle ich lieber bei Rebuy, weil es im gesamten doch günstiger ist als medimops, zumindest wenn man Großbestellungen macht ;)

      Ja, die werde ich wohl eh nicht mehr wiedersehen, aber ich könnte es mal den beiden in der kleinen Buchhandlung in meinem Ort erzählen ;)

      Löschen
    4. Hab bei reBuy die Erfahrung gemacht, dass es egal ist ob da Hard-, Softcover oder Taschenbuch etc. steht. Dubekommst auch Taschenbücher obwohl in der Beschreibung HC steht. Da kannst du dich auch nicht drauf verlassen. Ich habe bisher zwar nur einmal so eine Situation gehabt, aber man hört es auch von anderen. Im Großen und Ganzen kann ich mich aber nicht beschweren. :)

      Löschen
    5. Ja genau die Erfahrung habe ich auch gemacht, wobei mich aber die Mängelexemplare am meisten stören :/
      Aber alles in allem sind das nicht genug Gründe um nicht mehr so günstig Bücher zu bestellen ;) Und wenns ganz schlimm ist schickt mans eben zurück, wobei ich das jetzt auch das erste Mal gemacht habe...

      Löschen

Lasst uns gerne einen Kommentar da :)