Rezension: "Paper Towns" von John Green


Randdaten:
Originaltitel: Paper Towns
Deutscher Titel: Margos Spuren
Verlag: Hanser
Seiten: 336
Genre: Contemporary, Romance, Young Adult
Reihe: keine

Quentin ist in Margo verliebt, seit er denken kann. Als sie noch Kinder waren, waren sie eng befreundet, aber im Laufe der Zeit ist er zum uncoolen Nerd und sie zur schönen, beliebten Highschool-Diva geworden. Doch plötzlich steht dieses unnahbare Mädchen eines Abends ohne Ankündigung in seinem Zimmer und nimmt ihn mit auf einen Racheakt gegen alte Feinde - und Freunde. Am nächsten Morgen ist sie verschwunden. Aber sie hat Spuren hinterlassen, die scheinbar für Quentin bestimmt sind...


Das Englische Cover finde ich richtig cool. Es passt zum Inhalt und sieht außerdem ganz gut aus. Das Deutsche Cover finde ich fast schon lächerlich. Vor allem der Titel! :D Was schlechteres ist denen wohl nicht eingefallen, oder?

Ich habe mir dieses Buch eigentlich gekauft, weil Rebuy TFIOS leider mal wieder nicht vorrätig hatte. Daher dachte ich, ich beginne eben mit einem anderen Buch von John Green.
In letzter Zeit habe ich viele Bücher gelesen, in denen ich fast ausschließlich negative Stellen markiert habe und die mir daher auch offensichtlich nicht so gut gefallen haben. Diesmal habe ich fast ausschließlich blaue marker verwendet, was meine Markierungen für schöne Zitate sind, denn davon gibt es hier zahlreiche. Es stecken so viele schöne Weisheiten in diesem Buch, dass ich so viel gar nicht markieren kann und bestimmt auch einige schlaue Dinge gar nicht richtig verstanden habe, da ich wieder auf Englisch gelesen habe. Trotzdem hat mir diese Tatsache erstmal sehr gut gefallen. Ich finde es gibt nicht viele Bücher, die es schaffen so viele schöne Sätze einzubauen, ohne von der eigentlichen Handlung abzuschweifen. Meist sind dass dann die Bücher, die man in der Schule liest, wobei ich mir sehr gut vorstellen kann, dass Paper Towns im Unterricht durchgenommen wird. Genügend Stoff bietet es sicherlich.
Die Charaktere waren mir eigentlich fast alle sympathisch und selbst wenn mir einer unsympathisch wurde, schafft es John Green irgendwie, ihn doch wieder sympathisch zu machen. Es ist tatsächlich fast so, also steckte man in Quentins Kopf fest. Alles wirkt sehr realistisch, die Charaktere sind dem Alter gerecht und alle Streitigkeiten nachvollziehbar.
Mein einziger Kritikpunkt, der leider nicht ganz unwichtig ist, ist die Handlung. Mir ging es leider nicht so, dass ich an diesem Buch geklebt habe um zu wissen, wie es weitergeht. Es war einfach kein anhaltender Spannungsbogen. Der Anfang gefiel mir sehr gut, mit der Tour von Quentin und Margo (ich musste dabei an Thirteen Reasons Why denken ;) ), aber danach ließ es leider stark nach. Eigentlich passiert in dieser Zeit fast nichts, außer dass Quentin in diesem Buch von Walter Whitman liest und überlegt, wo Margo stecken könnte. Erst zum Ende hin nimmt das Buch wieder an Fahrt auf und es wird wieder lustig und spannend (vor allem für alle Roadtrip fans, vermute ich ;) ).
Paper Towns ist denke ich ein großartiges Buch für alle, die gerne etwas tiefer gehende Lektüre lesen, aber trotzdem unterhalten werden möchten. Wie schon gesagt finden sich hier zahlreiche schöne Zitate und auch die Geschichte an sich ist sehr schön. Trotzdem fehlt mir etwas Spannung, die mich zwingt, das Buch weiterlesen zu wollen. Es hat mich einfach irgendwie nicht so richtig packen können, leider.

Ein tolles Buch, mit schönen Zitaten und vielen Situationen, die zum Nachdenken anregen und sicherlich lange diskutiert werden könnten. Trotzdem fehlt ein gewisses Maß an Spannung und Handlung, vor allem im Mittelteil. Alles in Allem bekommt Paper Towns von mir daher 4 von 5 Herzen.




Follow on Bloglovin

Kommentare:

  1. Ich hab euch für den Liebster Award getaggt:
    http://jennis-lesewelt.blogspot.de/2014/07/tag-nach-langer-zeit-wieder-der.html

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenni,
      dankeschön :) Wir haben dieses Tag zwar schon zweimal mitgemacht, aber ich denke wir werden deine Fragen trotzdem beantworten :)
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  2. Paper Towns will ich auch noch lesen, schöne Rezi<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich möchte auch noch alles andere von John Green lesen :D aber vor allem natürlich TFIOS ;) und danke :)

      Löschen
  3. Eine tolle Rezension. Einen schönen Blog hast du. Ich folge dir gerne. Würde mich sehr freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust. Sollte er dir zusagen ... folge mir unauffällig ;-)

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Gisela,
      vielen lieben Dank! :) Da freu ich mich sehr :)
      Ich schau gleich gerne mal bei dir vorbei :)
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    2. ... vorausgesetzt ich finde den Link zu deinem Blog... ich glaub ich bin zu blöd :D Magst du mir den hierher posten?

      Löschen

Lasst uns gerne einen Kommentar da :)