Rezension: "Enders" von Lissa Price

 Dieses Buch ist Teil einer Reihe und enthält daher Spoiler!

Randdaten:
Originaltitel: Enders
Deutscher Titel: Enders
Verlag: ivi
Seiten: 347
Genre: Sci-Fi, Young Adult, Dystopie
Reihe: Starters Band 2

Nachdem Callie dafür gesorgt hat, dass Prime Destinations dem Erdboden gleichgemacht wird, lebt sie nun in der schicken Villa, die sie von Helena geerbt hat. Doch der Chip in ihrem Kopf bleibt und über diesen kann der Old Man weiterhin Kontak zu ihr aufnehmen. Als er sie zu einem vereinbarten Treffpunkt lenken will, wird sie von einem Unbekannten entführt, der sich als der Sohn des Old Man herausstellt. Gemeinsam starten sie eine Mission, die übrigen Metallos vor dem Old Man zu retten, doch der scheint Ihnen wiedermal einen Schritt voraus zu sein...

Eigentlich fand ich das Deutsche Cover deutlich schöner, weil es so schlicht ist und irgendwie besser passt. Aber umso länger ich mir das Englische Cover ansehe, finde ich auch irgendwie gefallen daran... Irgendwie gefallen mir die Farben. Aber ich glaube ich bin trotzdem für das Deutsche Cover. Was meint ihr?

Ehrlich gesagt war "Starters" nicht unbedingt meine Lieblingsdystopie. Ich fand die Idee an sich ganz cool, aber irgendwie konnte es mich nicht so richtig umhauen, daher hatte Startes nur drei Herzen von mir bekommen. "Enders" hat mich dafür aber jetzt überrascht. Es ist ja doch eher selten, dass eine Fortsetzung besser als ihr Vorgänger ist.
Lissa Price umgeht gekonnt alle Längen die dieses Buch hätte haben können und fasst sie so kurz wie möglich zusammen, ohne dass es wirklich auffällt. Enders überrascht mit rapiden Wendungen mit denen ich im Leben nicht gerechnet hatte und bietet Spannung von vorne bis hinten. Gut, ein paar kleine Längen gibt es dann hier und da vielleicht doch, aber gelangweilt habe ich mich nie!
Ich mochte die Art, wie sie die Liebesgeschichte aufgebaut hat sehr, obwohl ich zu Anfang etwas genervt war, weil ich dachte da käme jetzt noch ein Neuer rein, nachdem Blake ja offensichtlich aus dem Rennen war, aber wie sie das gelöst hat fand ich einfach super! Ich wär nie darauf gekommen. Ich muss mich echt zurückhalten hier nicht zu spoilern :D
Für mich war es genau die richtige Mischung aus Action und Liebesdrama, das hier wirklich minimal gehalten wurde und dafür bin ich Miss Price ebenfalls dankbar. Außerdem finde ich es toll, dass sie sich für eine Duologie entschieden hat und nicht für eine Trilogie. Dann hätte ich mich nämlich garantiert doch gelangweilt. Denn häufig sind die zweiten Teile der Trilogien sowieso nur eine Spannungsfolter, die am Ende meist einfach nur langweilig sind.
Einen Kritikpunkt habe ich dann aber doch noch gefunden: Callie. Callie war von Anfang an ein relativ kluges Mädchen, dass meist wusste, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Im ersten Buch war sie von Grund auf misstrauisch, aber auf einmal vertraut sie im zweiten Teil Leuten, von denen sie weiß, dass sie sie von Anfang an belogen haben.Wo ist da die Logik? Das passt überhaupt nicht zu ihr und daher war ich über diese Charakterentwicklung erstens enttäuscht und zweitens verwirrt.

Nachdem mich der erste Teil nicht gerade begeistert hatte, habe ich die Lektüre des zweiten Teils etwa ein Jahr lang vor mir hergeschoben, bis ich es dann jetzt letztendlich doch gelesen habe. Und ich habe es nicht bereut. Der zweite Teil ist so viel besser als der erste! Es ist viel spannender und es gibt wirklich großartige Wendungen mit denen ich nie gerechnet hatte.
Daher bekommt Enders 4 von 5 Herzen von mir.


Band 1: Starters


Follow on Bloglovin

Kommentare:

  1. Hi Lisa,

    Spannung und Wendungen sprechen eindeutig für das Buch, aber was ist denn das für ein furchtbares Originalcover???

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,
      zugegeben, besonders schön ist es nicht :D
      am Anfang fand ich es auch schrecklich hässlich, aber irgendwann hab ich auch daran so das gewisse Etwas gesehen ;) Aber trotzdem ist das Deutsche schöner ;)
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen

Lasst uns gerne einen Kommentar da :)